Donnerstag, 17. März 2011

Käfighaltung?


"Du bist auch so Eine, bei der man(n) nix darf und schon gar nicht mit anderen Frauen reden"

Eine Äußerung, die wahrscheinlich nicht so gemeint war, die mich aber irgendwo betroffen und nachdenklich macht. Die mich getroffen hat.
Warum bin ich so Eine?

- weil ich Stolz und Ehre in mir habe?

- weil ich mir als Wölfin selbst etwas wert bin?

- weil ich Selbstachtung besitze?

- weil ich denke, dass ein Unterschied darin besteht, ob es sich bei dem Thema andere Frauen um einen harmlosen Flirt mit der Briefträgerin usw. handelt oder ob man(n) im Alkohol Rausch sich von einer Schlampe Frau die Zunge in den Hals schieben lässt.

Ich flirte auch gern und finde es entzückend, wenn einem Blicke zugeworfen werden, wenn Augen mehr sagen als Worte, wenn ein ehrliches Lächeln geschenkt wird.
Aber:
- bin ich deswegen so Eine, weil ich es nicht im Beisein meines Partners übertreibe?
- bin ich deswegen so Eine, weil ich meinen Partner wertschätze und ihn nicht verletzen möchte?
- bin ich deswegen so Eine, weil ich ein stiller Genießer bin und es nicht an die große Glocke hänge?
- bin ich deswegen so Eine, weil mein Vertrauen sich in Grenzen hält, wenn Alkohol im Spiel ist?
- bin ich deswegen so Eine, weil ich gerne mit meinem Partner zusammen bin und es am liebsten der ganzen Welt zeigen würde?

Wenn das alles ( und noch mehr) verkehrt, falsch ist und nach Freiheitsberaubung ausschaut, dann werde ich wohl auch so
Eine
sein!



Kommentare:

  1. Hm, also reden (und das meine ich wörtlich) sollte sicher kein Problem sein. Je nach frendschaftlich gesonnener Frauen sind auch Unternehmungen (kommt ganz drauf an, was und mit wem) kein Problem ;)

    Flirten - nun, wenn beide Partner es denn mögen... Ich bin eigentlich dagegen. Und gegen alles, was auch nur ansatzweise darüber hinausgeht, spwoeso!

    AntwortenLöschen
  2. Thema "Freundin" habe ich schon hinter mir, liebe Citara. :(
    10 Jahre Freundschaft wurden in den Sand gesetzt, mein Vertrauen wurde missbraucht, muss ich nicht haben. Dinge beim Namen genannt und wech war sie, aus meinem Leben gefeuert! Wenn ich heute daran denke und mir in den Sinn kommt, wie ich vorne angelächelt und hinter meinem Rücken agiert wurde, um dem Wolf zu gefallen, stellt sich mir immer noch das Fell im Nacken auf! *knurrrrr*

    Beim Flirten kommt es wohl auch darauf an, welche Signale wir aussenden. Bewusst oder unbewusst... *schmunzel*

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    dann bist du wahrscheinlich EINE, die ihren Mann liebt, EINE, die möchte, dass ER zu dir gehört!
    Hat er schon mal darüber nachgedacht, dass du ihn lieben könntest?

    Schönes Wochenende,

    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Seiner Ex Frau war er egal. Er konnte alles machen, was er wollte.
    Seine Ex Freundin wollte aus ihm ein Hündchen machen, er erlebte das komplette Gegenteil.

    Ich bin das Gleichgewicht, das gesunde Mittelmaß und wenn er das nicht weiß, spürt oder fühlt, dann bin ich eben auch so EINE :(

    AntwortenLöschen
  5. Eine zu sein, bedeutet auch, so zu sein, wie man ist. Sich nicht zu verbiegen. Oder andere verändern zu wollen. Also bleib wie du bist. Es muss ja nicht jeder damit umgehen können.

    AntwortenLöschen
  6. @ Hans

    Muss er auch nicht, es liegt in seinen Wolfspfoten ;-)

    Ich habe einmal etwas gegen eine Bekanntschaft aus dem Chat geknurrt bzw. nachgefragt warum er ihre Kontaktdaten nicht löscht. Und das "nur", weil ich von dieser Madam weiss, das sie ihren Partner betrügt, sich gerne an vergebene Männer anschleicht und sich denen dann, wie Gott sie schuf, auf dem Teller präsentiert.
    Auch wenn er meint, sie hätten sich "nur so" unterhalten und es wäre nix gewesen, weil Madam ja einen Freund hat *hust*, finde ich es nicht unbedingt prickelnd zu wissen, das sie ihm schon sehr gefallen hat und er anders reagiert hätte, hätte sie ihm irgendwann die Story vom unglücklichen Weibchen suggeriert.

    By the Way ...
    Is mir jetzt auch wurscht ...

    AntwortenLöschen
  7. by the way...oder Banane. :-) Männer sind eben leicht zu durchschauen. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Wölfin,

    Du-Botschaften sind doch out. Mann soll doch seine Befindlichkeiten in Ich-Botschaften präsentieren. Dann wird alles besser...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen