Freitag, 28. Januar 2011

Wenn ich Flügel hätte ...

... würde ich sie ausbreiten, in die Lüfte steigen und den Duft der Freiheit einatmen...
... Stattdessen bin ich gefangen im Reich des Materiellen, der Macht des Geldes erlegen ...
Manchmal frage ich mich, warum ich überhaupt gekämpft habe. Warum ich nicht einfach mit dem Strom mitgeschwommen bin und mich stattdessen dagegen gewehrt habe, Menschen und Kollegen niederzumachen, sie regelrecht anzuscheissen. Warum habe ich meine Gesundheit in den Vordergrund gestellt, wenn es denn im Grunde keine Veränderungen gibt und man dort landet, wo man eigentlich nie wieder hin bzw. sein wollte!
Wozu das alles?
Wo steckt der Sinn dahinter?
Wenn es einen gibt, dann bin ich momentan davon sehr weit entfernt, ihn entdecken zu können.

Kommentare:

  1. hallo liebe Wölfin,
    gut geheult.... na jeder hat so ein Päckchen zu tragen, ich kann's Dir gut nachempfinden, mir geht's meist genauso, wäre lieber eine Kräuterhexe als mich im Alltag abzuplagen zwecks des schnöden mammons....
    Wünsch Dir ein schönes Weekend Anam Cara

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen