Montag, 1. März 2010

Schalter umlegen und....

... Gefühle und Gedanken abschalten! Einfach einmal nichts fühlen, nichts empfinden, nichts denken... (!) Keine Leidenschaft, keine Liebe,keine Trauer, keine Tränen ... nix (!) Eine leere Hülle sein, die funktioniert, weil sie es muss... (!) Kalt, emotionslos...(!) "Wie geht das"... (?) Ich werde verstummen, nichts mehr sagen...(!) Gefühle nicht mehr an die Oberfläche lassen, sie zurück in die Dunkelheit verbannen...(!) Sich einreihen in die Maskenträger dieser Zeit, um Kraft zu tanken. Um nicht angreifbar zu sein, in einer Zeit, wo Enttäuschungen stattfanden. Manchmal muss man diesen Weg gehen um alten Narben zu entfliehen und keine neuen zu zulassen.

Kommentare:

  1. Wirklich sehr schön, auch wenn es eher traurig ist ...

    Schöne Grüsse von Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss dir mal sagen das es sehr schön geschrieben ist und das darin auch viel wahrheit steckt,du sprichst mir damit von meiner seele.Ich habe es gerne gelesen.
    Liebe knuddelgrüsse
    Deine andrea kurz sst sst

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Andrea,

    wir sind uns in vielen Dingen sehr ähnlich. Wundert mich also nicht wirklich, warum wir uns auf Anhieb verstanden haben...
    Knuddelzzzz

    AntwortenLöschen