Montag, 28. September 2009

Die Wölfin freut sich auf den Herbst

Welche Signale habe ich eigentlich ins Universum gesendet, dass plötzlich Menschen in meinem Leben auftauchen, an die ich entweder nie oder so gut wie kaum gedacht habe? Der, an den ich oft denke bleibt weiterhin spurlos verschwunden. Ich würde zu gerne wissen, wie es ihm ergangen ist, was aus ihm geworden ist. Sind es wirklich schon bald 8 Jahre die ins Land gezogen sind seit dem letztem Kontakt. Mein lieber Wolfsgesang, wie schnell die Zeit vergeht....*schmunzel* Draußen ist es bewölkt u. alles wirkt so wunderschön herbstlich. Ich liebe diese Jahreszeit. Samhain steht vor der Tür. "Las dias des Muertos", der Tag der Toten. Die Verbindung zwischen unserer Welt und der unser Ahnen. Das Tor zu ihnen wird geöffnet.... Wer mir vorwirft, ich würde die Welt nur in schwarz weiss Tönen betrachten, der liegt völlig richtig. Wenn er denn meine Leidenschaft der Fotografie meint....*zwinker* Die Zeit des Besinnens, des Nachdenkens ist da. Ich liebe es mich zurückzulehnen, die Augen zu schliessen, zu träumen und im Hintergrund keltische Klänge zu hören. Irgendwie fällt es mir zu dieser Zeit leichter mich an Orte zu träumen, an denen ich mich jetzt gerne aufhalten würde. Ruhe und Stille. So eine kleine Hütte in Irland, das wäre es jetzt. Entspannung für Körper, Geist und Seele. Ich habe in den letzten Monaten so hart arbeiten müssen, ich bin völlig ausgebrannt. Und dazu sendet mir das Universum diese eine Prüfung, tztztz.... Muss ich nicht schon genug leiden, arbeitstechnisch?*fragendnachobenschau* Die Wölfin ist müde und sie hofft das jetzt endlich etwas Frieden Einzug hält. Keine Personen bitte, die mir was von Liebe erzählen wollen und niemanden der glaubt mich angeblich zu kennen. *Thanks* Oder anders ausgedrückt: nur die, die es wahrhaft ernst meinen. Die den Wert des Herzens der Wölfin schätzen und lieben. Klaro? Okidoki....*lacht* Dem Burnout so nahe war ich das letzte Mal im Jahr 2002. Das Jahr, wo Veränderungen auftraten die mein ganzes Leben auf den Kopf stellten. Veränderungen, die mich als echte Berliner Göre Richtung Thüringen gehen ließen. Eine kleine Wessi Wolfsfrau findet hier ihren Wolfsbau. Sie sind schwierig, die Thüringer. Aber, und das ist der Punkt, ich bin auch kein einfaches Wesen. Und so passen wir irgendwie zusammen.... ;o) Das schönste Kompliment: Würde man es nicht wissen, würde man es nicht merken, du bist mehr Ossi als manch Heimischer....'lächel*

Kommentare:

  1. mh, schwierig sind die thüringer schon, aber wenn man sie dann länger kennt, so sind sie doch ganz herzlich....

    lg von emma

    AntwortenLöschen
  2. hallo emma,

    da hast du ja mal recht mit...

    lg zurück, die wölfin

    AntwortenLöschen